Aktuelle Nachrichten

04.12.2020

Naemi-Wilke-Stift spendet 200 Euro für Immanuel Suchthilfeverbund Guben

Die Spende des Naemi-Wilke-Stiftes sei eine große und unerwartete Überraschung, erklärte Einrichtungsleiterin Marion Swietza.
Immanuel Suchthilfeverbund Guben | Spende von Naemi-Wilke-Stift | Danksagung der Einrichtungsleiterin Marion Swietza an Stift Mitarbeitende und Bewohner | Corona-Pandemie | Kontaktbeschränkungen

Eine ganz besondere Freude bereitete Rektor Markus Müller des Naemi-Wilke-Stiftes mit der Nachricht, dass die Einnahmen in Höhe von 200 Euro aus dem Erntedankfest-Gottesdienst dem Immanuel Suchthilfeverbund Guben gespendet werden.

„Wir betrachten es als Zeichen der Wertschätzung für die Leistungen der Mitarbeitenden und auch der Bewohner, die sich trotz aller Einschränkungen in der Corona-Pandemie immer wieder erfolgreich den Herausforderungen des Alltags stellen müssen“, betont Marion Swietza. Es sei für eine Einrichtung der besonderen Wohnform für abhängigkeitskranke Menschen gut zu wissen, dass die Arbeit, die sowohl Mitarbeitende als auch Bewohner unter erschwerten Bedingungen dieser Pandemie leisten, auch gesehen werde.

Einrichtungsleiterin Marion Swietza bedankt sich herzlich bei dem Naemi-Wilke-Stift für die Spende und bei ihren Mitarbeitenden: „Ein ganz besonderer Dank gilt dem tollen Team des Immanuel Suchthilfeverbundes Guben, das ohne Verschnaufpause seit März dieses Jahres eine hervorragende Arbeit leistet. Auch bei den Bewohnerinnen und Bewohnern bedanke ich mich, die dazu beitragen, dass wir als großes Ganzes bis jetzt diese Herausforderungen gemeistert haben“, so Marion Swietza.

Weitere Informationen zum Immanuel Suchthilfeverbund Guben

 
 
 
Alle Informationen zum Thema

Unsere Partner im Musikalischen Beschäftigungsangebot

  • Die AOK ist Partner im Präventionsangebot „Musikalisches Beschäftigungsangebot".

Direkt-Links